Artjom Gordijenko

Bildquelle: SG Wasser-Kollmarsreute – Artjom Gordijenko mit seinem 12. Saisontor

SG Wasser/Kollmarsreute - FC Teningen II 1:1

Am vergangenen Sonntag startete der Saisonendspurt für die SG Wasser/Kollmarsreute. Das Auswärtsspiel beim FC Teningen II war das erste von drei Spielen in einer Woche zum Ende der diesjährigen Kreisliga A Saison. Nachdem man sich letzte Woche mit einem Heimsieg gegen die Sportfreunde Winden quasi den Klassenerhalt sicherte, wollte das Team von Gjun Haxhija und Sven Althauser trotzdem noch versuchen die maximale Ausbeute an möglichen Punkten einzufahren.
Gegen die Verbandsliga-Reserve aus Teningen reichte es allerdings nur zu einem Punkt.

Im Vergleich zur Vorwoche sah die personelle Situation nicht unbedingt besser aus, so reiste man mit einem kleinen Kader von 14 Mann nach Teningen. Marcel Skubb und Furkan Kaya von der Reserve unterstützten an diesem Sonntag die erste Mannschaft. Sehr erfreulich, dass auch Dominik Geisert nach längerer Verletzung wieder im Kader stand. Coach Haxhija weilt derzeit auch im Urlaub, so coachten an diesem Tag Sven Althauser auf und David Grundel neben dem Platz.

Die SG versuchte von Beginn an Kontrolle über das Spiel zu bekommen und wollte mit Ihrem Kurzpassspiel überzeugen. Teningen agierte früh und setzte die Innenverteidiger Malsch und Franz immer wieder unter Druck. In der 6. Minute eroberte auch Stürmer N. Hohn den Ball und konnte zum 1:0 für die Hausherren einnetzen. Die SG ließ sich davon aber nicht beeindrucken und kam selber zu ersten Abschlüssen und Torraumszenen. Über die Außenbahnen schaffte man es, die Teninger Defensive vor Probleme zu stellen, leider konnte man die Angriffe in Tore umzumünzen.
Die Teninger blieben über ihre langen Bälle hinter die Kette stets gefährlich, so hatte die Abwehr um Malsch, Franz, Kraus und Gutjahr in Halbzeit Eins einiges zu tun. Mit dem 1:0 für Teningen ging es dann in die Pause.

Nach der Pause erhöhte die SG nochmal den Druck und schaffte es mit hohem Pressing, die Hintermannschaft der Hausherren vor Probleme zu stellen. Hodel und Steigert konnten immer wieder Bälle erobern und so das Angriffsspiel der SG ankurbeln. In der 51. Minute dann der verdiente Ausgleich. Kraus bediente von links im Strafraum Gordijenko, welcher den Ball zum 1:1 im Netz unterbrachte. Anschließend dezimierte sich die Heimmannschaft selbst, als Fritschmann vom Schiedsrichter mit gelb-rot vom Platz verwiesen wurde. Danach wollte die SG den Sieg und legte nochmal eine Schippe drauf. Gutjahr setzte seinen Volleyschuss etwas zu hoch an, Gordijenko verfehlte das Tor nur Knapp , Althauser’s Schuss wurde in letzter Sekunde geblockt und auch Herter konnte den Ball aus spitzem Winkel nicht im Kasten unterbringen. Trotz vieler weiterer Standards sollte der Siegtreffer für die SG nicht mehr gelingen. In der 90. Minute wurde es im eigenen Strafraum nochmal brenzlig, als Lehmann einen Rückpass mit der Hand aufnahm und es einen indirekten Freistoß gab. Der brachte jedoch auch nichts ein.

So endete die Partie mit 1:1 Unentschieden. Sicherlich wäre für die SG mehr drin gewesen, gerade weil man die letzten 20 Minuten in Überzahl gespielt hat, jedoch geht das Unentschieden in Ordnung. Erfreulich und traurig zugleich, dass D. Geisert sein Comeback nach Verletzung feiern konnte, jedoch tragisch kurz vor Schluss wieder umknickte und vorerst wieder ausfallen wird.

Am kommenden Mittwoch geht es für die SG dann zu Hause gegen die Reserve aus Elzach weiter. Anpfiff ist um 19:30 Uhr in Wasser. Am Donnerstag startet dann das Sportfest in Wasser. Fußballdart, Zünfteturnier, Grümpelturnier und zum Abschluss noch das letzte Saisonspiel der Aktiven (Sonntag) mit anschließendem Saisonabschluss stehen auf der Agenda. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Lucas Gutjahr

Du möchtest auch deine Vereinsnews bei uns auf Südbadens Doppelpass lesen?

Schreibe uns gerne eine Mail – wir freuen uns über deinen Beitrag inkl. Bild.

Weitere News…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner