2024_05_28_SV_Au_Wittnau_SV_RW_Stegen

Bildquelle: Dieter “Altobelli” Althauser

SV Au-Wittnau - FSV RW Stegen 2:2 (1:1)

Das Ergebnis im Saisonabschlussspiel zwischen dem SV Au-Wittnau und dem FSV RW Stegen lautete 2:2. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Im Hinspiel war den Stegener in einem Match auf Augenhöhe ein 2:1-Sieg geglückt.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Louis Hug sein Team in der 19. Minute. Nach nur 21 Minuten verließ Norman Düfer von den Hexentäler das Feld, Moritz Kloke kam in die Partie. Bei den Au-Wittnauer kam Matthias Brengartner für Marc Sandmann ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (29.). Das 1:1 des Heimteams stellte Lucas Gutmann sicher (35.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Für das 2:1 des FSV RW Stegen zeichnete Luis Hetzel verantwortlich (51.). In der 71. Minute erzielte Brengartner das 2:2 für den SV Au-Wittnau. Am Ende sprang für die Elf von Andreas Zimmermann; Marc Lais im Kellerduell mit den Stegener lediglich ein Teilerfolg heraus.

Nach einer mageren Saison steht für die Hexentäler der Abstieg zu Buche. Im Angriff des SV Au-Wittnau wehte in diesem Fußballjahr ein laues Lüftchen, was die lediglich 41 erzielten Treffer dokumentieren. Deutlich ausbaufähig: Zu dieser Schlussfolgerung gelangen die Fans der Hexentäler. Der SV Au-Wittnau sammelte im Saisonverlauf gerade einmal sechs Siege, acht Remis und 16 Niederlagen. Die Hexentäler verabschieden sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man acht Punkte einsammelte.

Der FSV RW Stegen ist in dieser Spielzeit mit einem blauen Auge davongekommen. Der FSV schaffte mit Platz zwölf zwar den Klassenerhalt, insgesamt enttäuschte man jedoch. Die Hintermannschaft der Gäste präsentierte sich in dieser Spielzeit anfällig. 65 Gegentreffer musste die Mannschaft von Trainer Marco Kürner hinnehmen. Die Saisonbilanz der Stegener kommt dürftig daher, wie sieben Siege, neun Remis und 14 Niederlagen nachhaltig belegen. Der FSV RW Stegen ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Bildquelle: Dieter “Altobelli” Althauser

Werbung

Du möchtest auch deine Vereinsnews bei uns auf Südbadens Doppelpass lesen?

Schreibe uns gerne eine Mail – wir freuen uns über deinen Beitrag inkl. Bild.

Weitere News…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner